Teilnahmebedingungen für das DEWEZET Weihnachtsgewinnspiel

Die Teilnahme am Gewinnspiel der Deister- und Weserzeitung Verlagsgesellschaft mbH & Co. KG, nachfolgend Betreiber oder Veranstalter genannt, ist kostenlos und richtet sich ausschließlich nach diesen Teilnahmebedingungen.

Ablauf des Gewinnspiels

Die allgemeine Dauer des Gewinnspiels erstreckt sich über den Zeitraum vom 29.11.2021 bis zum 17.12.2021 jeweils montags bis freitags. Dabei ist jeder Gewinnspieltag einem einzelnen Unternehmen zugewiesen, bei dem das Gewinnspiel ausgetragen wird. Jeder aktive Kunde hat die Möglichkeit an der Verlosungsaktion teilzunehmen.

Teilnahme

Um am Gewinnspiel teilnehmen zu können, liegen originale Gewinnspielumschläge beim tagesaktuellen Partner aus (bestenfalls in Nähe der Losbox und/oder dem Kassenbereich). Auf diesem muss der Teilnehmer seine persönlichen Daten angeben und unbedingt ankreuzen, dass er sich mit diesen Teilnahmebedingungen einverstanden erklärt. In den ausgefüllten Umschlag wird die Belegkopie oder ein vom Partner ausgestellter Bestellnachweis gelegt. Diese dienen als Berechnungsgrundlage der Gewinnausschüttung. Anschließend wird der verschlossene Umschlag in die dafür vorgesehene Losbox geworfen. Ausschließlich vollständig ausgefüllte Gewinnspielumschläge (bezogen auf die geforderten persönlichen Daten und das Anerkennen der Teilnahmebedingungen) sind zur Gewinnspielteilnahme berechtigt.
Pro Kunde pro Tag ist ein gültiger Gewinnspielumschlag zur Teilnahme vorgesehen. Die Teilnahme am Gewinnspiel ist kostenlos.

Teilnahmeberechtigte

Teilnahmeberechtigt sind natürliche Personen, die Ihren Wohnsitz in Deutschland und das 18. Lebensjahr vollendet haben. Die Teilnahme ist nicht auf Kunden des Veranstalters beschränkt und nicht vom Erwerb einer Ware oder Dienstleistung abhängig.
Sollte ein Teilnehmer in seiner Geschäftsfähigkeit eingeschränkt sein, bedarf es der Einwilligung seines gesetzlichen Vertreters.
Nicht teilnahmeberechtigt am Gewinnspiel sind alle an der Konzeption und Umsetzung des Gewinnspiels beteiligten Personen und Mitarbeiter des Betreibers sowie ihre Familienmitglieder ersten Grades. Zudem behält sich der Betreiber vor, nach eigenem Ermessen Personen von der Teilnahme auszuschließen, wenn berechtigte Gründe vorliegen, beispielsweise
(a) bei Manipulationen im Zusammenhang mit Zugang zum oder Durchführung des Gewinnspiels, (b) bei Verstößen gegen diese Teilnahmebedingungen, (c) bei unlauterem Handeln oder (d) bei falschen oder irreführenden Angaben im Zusammenhang mit der Teilnahme an dem Gewinnspiel.

Gewinn, Benachrichtigung und Übermittlung des Gewinns

Folgende Preise werden vergeben:
Je Kalendertag im Gewinnspielzeitraum (montags bis freitags) einen Geldbetrag von 300 Euro. Die tatsächliche Höhe des Gewinns setzt sich innerhalb dieses Rahmens 1:1 aus dem Einkaufsbetrag zusammen. Somit kann die Gewinnsumme bereits mit dem ersten Gewinner erschöpft sein (Einkaufswert 300 Euro oder höher) oder auf mehrere Gewinner (Einkaufswert unter 300 Euro) aufgeteilt werden. Hierbei kann es passieren, dass der zuletzt gezogene Gewinner nur eine anteilige Gewinnausschüttung (verbliebener Differenzbetrag zur Gewinnsumme) erfährt.

Die Gewinnermittlung erfolgt am jeweiligen Folgetag im Rahmen einer auf dem Zufallsprinzip beruhenden Verlosung unter allen Teilnehmern. Ist das Gewinnspiel mit einer Aufgabe verknüpft, kommen ausschließlich diejenigen Teilnehmer in die Verlosung, welche die Aufgabe korrekt durchgeführt haben.

Der oder die Gewinner der Verlosung wird/werden über seinen/ihren Gewinn auf dem Postweg benachrichtigt.
Die Aushändigung des Gewinns erfolgt ausschließlich an den/die ermittelten Gewinner und geschieht per Barauszahlung in der Dewezet-Geschäftsstelle in der Osterstraße 16, 31785 Hameln.
Ein entsprechendes Ausweisdokument ist auf Wunsch vorzulegen.
Auf Wunsch besteht in Rücksprache auch die Möglichkeit einer Überweisung. Die Gewinne sind bis spätestens 29.01.2022 bei der Deister- und Weserzeitung abzuholen.
Mit dem Versand und der Inanspruchnahme des Gewinns verbundene Zusatzkosten gehen zu Lasten des Gewinners. Für eine etwaige Versteuerung des Gewinns ist der Gewinner selbst verantwortlich.

Beendigung des Gewinnspiels

Der Veranstalter behält sich ausdrücklich vor, das Gewinnspiel ohne vorherige Ankündigung und ohne Mitteilung von Gründen zu beenden. Dies gilt insbesondere für jegliche Gründe, die einen planmäßigen Ablauf des Gewinnspiels stören oder verhindern würden. Die Aktionszeit des einzelnen Gewinnspieltages richtet sich nach Absprache mit dem tagesaktuellen Partner bzw. nach dessen Öffnungszeiten.

Datenschutz

Für die Teilnahme am Gewinnspiel ist die Angabe von persönlichen Daten notwendig. Der Teilnehmer versichert, dass die von ihm gemachten Angaben zur Person, insbesondere Vor- und Nachname wahrheitsgemäß und richtig sind.
Der Veranstalter weist darauf hin, dass sämtliche personenbezogenen Daten des Teilnehmers ohne Einverständnis weder an Dritte weitergegeben noch diesen zur Nutzung überlassen werden.
Im Falle eines Gewinnes erklärt sich der Gewinner durch entsprechenden Vermerk auf dem Gewinnspielumschlag mit der Veröffentlichung seines Namens und Wohnorts in den vom Veranstalter genutzten Werbemedien einverstanden. Dies schließt die Bekanntgabe des Gewinners auf der Webseite des Betreibers und seinen Social Media Plattformen mit ein.
Der Teilnehmer kann seine erklärte Einwilligung jederzeit widerrufen. Der Widerruf ist jederzeit gegenüber der Deister- und Weserzeitung Verlagsgesellschaft mbH & Co. KG, Osterstr. 15-19, 31785 Hameln,
Tel.: 05151/200-777, E-Mail: vertrieb@dewezet.de möglich. Nach Widerruf der Einwilligung werden die erhobenen und gespeicherten personenbezogenen Daten des Teilnehmers umgehend gelöscht.

Anwendbares Recht

Fragen oder Beanstandungen im Zusammenhang mit dem Gewinnspiel sind an den Betreiber zu richten. Das Gewinnspiel des Betreibers unterliegt ausschließlich dem Recht der Bundesrepublik Deutschland. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Salvatorische Klausel

Sollte eine Bestimmung dieser Teilnahmebedingungen ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, so wird dadurch die Gültigkeit dieser Teilnahmebedingungen im Übrigen nicht berührt. Statt der unwirksamen Bestimmung gilt diejenige gesetzlich zulässige Regelung, die dem in der unwirksamen Bestimmung zum Ausdruck gekommenen Sinn und Zweck wirtschaftlich am nächsten kommt. Entsprechendes gilt für den Fall des Vorliegens einer Regelungslücke in diesen Teilnahmebedingungen.